C.ebra

Regus-Umfrage: Unternehmens-Vorsätze für 2011

Mitarbeiter einstellen und Betriebskosten senken – das sind die Top-Vorsätze deutscher Unternehmen für 2011. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die Regus, weltweiter Anbieter von flexibel mietbaren Büro- und Konferenzräumen sowie Videokonferenzstudios, unter mehr als 10 000 leitenden Angestellten in 78 Ländern durchführen ließ.

Laut der Studie will knapp die Hälfte der deutschen Firmen im neuen Jahr ihre Belegschaft aufstocken, während sich 41 Prozent vornehmen, die Betriebskosten zu reduzieren. Ebenfalls oben auf der Liste der guten Vorsätze stehen die Erweiterung der Arbeitsflächen (39 Prozent), vermehrte Geschäftsreisen (34 Prozent), die Einführung einer leistungsbasierten Bezahlung und die Investition von Betriebskapital (je 32 Prozent).

Umweltschutz ist 2011 weniger angesagt: Die CO2-Bilanz der Mitarbeiter zu verringern, haben sich in Deutschland nur 10 Prozent der Befragten vorgenommen. Ebenso wenige wollen im neuen Jahr ihre Räumlichkeiten verkleinern, Mitarbeiter entlassen oder mehr Kredite aufnehmen. Völlig unbeliebt sind die Vorsätze, die Betriebskosten oder das Urlaubsgeld der Angestellten zu erhöhen (3 Prozent).

Weltweit starten die Unternehmen nach den Umfrageergebnissen weitgehend mit den gleichen Vorsätzen ins neue Jahr. Die Unternehmen hierzulande liegen einzig bei der geplanten vermehrten Geschäftsreisetätigkeit deutlich über dem globalen Durchschnitt von 23 Prozent.

www.regus.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter