C.ebra

Regus-Umfrage: Unternehmens-Vorsätze für 2011

Mitarbeiter einstellen und Betriebskosten senken – das sind die Top-Vorsätze deutscher Unternehmen für 2011. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die Regus, weltweiter Anbieter von flexibel mietbaren Büro- und Konferenzräumen sowie Videokonferenzstudios, unter mehr als 10 000 leitenden Angestellten in 78 Ländern durchführen ließ.

Laut der Studie will knapp die Hälfte der deutschen Firmen im neuen Jahr ihre Belegschaft aufstocken, während sich 41 Prozent vornehmen, die Betriebskosten zu reduzieren. Ebenfalls oben auf der Liste der guten Vorsätze stehen die Erweiterung der Arbeitsflächen (39 Prozent), vermehrte Geschäftsreisen (34 Prozent), die Einführung einer leistungsbasierten Bezahlung und die Investition von Betriebskapital (je 32 Prozent).

Umweltschutz ist 2011 weniger angesagt: Die CO2-Bilanz der Mitarbeiter zu verringern, haben sich in Deutschland nur 10 Prozent der Befragten vorgenommen. Ebenso wenige wollen im neuen Jahr ihre Räumlichkeiten verkleinern, Mitarbeiter entlassen oder mehr Kredite aufnehmen. Völlig unbeliebt sind die Vorsätze, die Betriebskosten oder das Urlaubsgeld der Angestellten zu erhöhen (3 Prozent).

Weltweit starten die Unternehmen nach den Umfrageergebnissen weitgehend mit den gleichen Vorsätzen ins neue Jahr. Die Unternehmen hierzulande liegen einzig bei der geplanten vermehrten Geschäftsreisetätigkeit deutlich über dem globalen Durchschnitt von 23 Prozent.

www.regus.de

Verwandte Themen
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter