C.ebra

Erneuter Ärger um De-Mail

Das De-Mail-Konsortium aus Deutscher Telekom und United Internet (GMX, Web.de, 1&1), das einen rechtssicheren, behördlich anerkannten E-Mail-Dienst starten will, wirft dem Mitbewerber Deutsche Post vor, den De-Mail-Dienst zu torpedieren.

Medienberichten zufolge weigere sich die Post, den De-Mail-Providern die Nutzung des Postident-Verfahrens zur eindeutigen Nutzer-Identifizierung zu ermöglichen. United Internet hat deswegen Klage gegen die Post eingereicht. Die Deutsche Telekom prüft, in wieweit die Sparkassen die einmalige Identifizierung der Nutzer übernehmen könnten. Hintergrund des Streits ist der „E-Post-Brief“, mit dem die Post bereits seit geraumer Zeit ein ähnliches Angebot bietet.

www.dpag.de, www.telekom.de, www.unitedinternet.de

Verwandte Themen
Michael Barth soll als neuer Geschäftsführer zusammen mit dem Gründer und CEO Michael O. Schmutzer die Expansion von Design Offices weiter vorantreiben.
Michael Barth wird Geschäftsführer von Design Offices weiter
Pool4Tool integriert Amazon-Sprachsteuerung "Alexa" weiter
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter