C.ebra

International Paper baut französischen Standort aus

International Paper, einer der weltweit führenden Hersteller von ungestrichenem Papier und Verpackungen, produziert ab sofort alle farbigen Papiere im französischen Werk Saillat.

Dieser neue Produktionsstandort ermöglicht es dem Papierunternehmen, seine Position als strategischer Hersteller im wichtigen europäischen Markt auszubauen.

„Mit einer breiten Farbpalette in allen Schattierungen bedient die Papiermühle in Saillat nicht nur den französischen sondern auch den europäischen Markt“, erklärt David Fulchiron, Strategic Marketing Director bei International Paper. „Dieses große Spektrum an Farben ist für unsere europäischen Kunden ein sehr gutes Angebot. Auch für die Mühle in Saillat bietet dies ganz neue Möglichkeiten und wir sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die sich mit aller Kraft dafür eingesetzt haben, dass die Verlegung der Produktion so reibungslos ablief“, so Fulchiron weiter.

In der Papiermühle in Saillat werden ab sofort 30 Farben in verschiedenen Größen und Flächengewichten produziert. Das Werk Saillat ist zudem eine der umweltfreundlichsten Papiermühlen weltweit. Seit 2006 ist Saillat PEFC- zertifiziert.

www.international-paper.com

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter