C.ebra

Umweltzeichen für Colop

Der Stempelerzeuger Colop ist mit dem österreichischen Umweltzeichen für seine „grünen“ Stempelprodukte ausgezeichnet worden.

Das Österreichische Umweltzeichen steht für Lebens- und Umweltqualität, klare und transparente Information, Umweltpolitik in Eigenverantwortung der Unternehmen sowie Zusammenarbeit auf hohem Niveau. Den Konsumenten und Beschaffern zeigt es umweltfreundliche Produktalternativen auf. Colop hat im Jahr 2008 mit der „Green Line“ das erste umweltfreundliche Selbstfärbe-Stempel-Sortiment präsentiert, das überwiegend aus Recyclingkunststoff hergestellt wird. 2011 folgte eine Stempellinie namens „Liquid Wood“, die aus einem Biokunststoff, basierend auf flüssigem Holz, gefertigt wird. Gemeinsam bilden sie heute die Gruppe der „Green Stamps“. Ihre Besonderheit: Sie sind nach ökologischen Prinzipien optimiert und CO2-neutral. Dies bedeutet, dass unvermeidbare CO2-Emissionen durch Investitionen in Klimaschutzprojekte (Gold Standard-Projekte), basierend auf der Systemgrenze „cradle to gate“, kompensiert werden.

www.colop.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter