C.ebra

Druckflotten messen und optimieren

IT ist in vielen Unternehmen zu einem beachtlichen Umweltfaktor geworden. Oft lässt sich dieser jedoch nicht in konkreten Zahlen ausdrücken. Das Technologie-Unternehmen HP will dies jetzt für die Druckumgebung mit „EcoSmart“ ändern.

Über die „EcoSmart“-Console sollen IT-Administratoren Zugriff auf Informationen wie Auslastung, Energie- und Zubehörverbrauch eines Gerätes haben. So ließen sich Trends verfolgen und gezielte Ansätze beispielweise für eine gleichmäßigere Druckernutzung entwickeln. Über den „HP Carbon Footprint Calculator“ wird auch der Kohlenstoff-„Fußabdruck“ der Druckflotte kalkuliert und im „EcoSmart Dashboard“ übersichtlich dargestellt. Diese neue Lösung ist sowohl über HP direkt als auch über die Partner erhältlich.

„EcoSmart Fleet“ soll Unternehmen dabei unterstützen, ihre Druckerflotte effizient, produktiv und umweltgerecht zu optimieren. Mit der Lösung lassen sich Daten des „HP Carbon Footprint Calculator“ sowie aus „HP Web Jetadmin“ sammeln und übersichtlich aufbereiten. Dadurch sollen IT-Administratoren einen detaillierten Einblick in die Nutzung und die Auslastung der Drucker erhalten. Darüber hinaus können sie den Zubehör- und Energieverbrauch pro Gruppe oder über die gesamte Druckflotte hinweg anschauen.

Da Analysen in Echtzeit möglich sind, verfügen IT-Administratoren immer über aktuelle Daten, so der Hersteller. Auf Basis dieser Informationen ließen sich beispielweise Überlastungen bei einzelnen Geräten zeitnah beheben oder Einzelgeräte, die viel Energie benötigen, identifizieren und gegebenenfalls austauschen.

www.hp.com

Verwandte Themen
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
27 Prozent der Generation Y arbeiten gerne räumlich flexibel, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern.
Über Sorgen und Wünsche mit flexiblen Arbeitsmodellen weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
"Amazon Business" gewinnt gewerbliche Kunden dazu weiter
Titelbild der Studie "Digital Procurement: Hype oder neue Realität?" von Jaggaer und BMÖ
Unternehmen investieren mehr in den digitalen Einkauf weiter