C.ebra

Staples Advantage unter neuer Führung

Sylvain Berquet übernimmt die Nachfolge als Geschäftsführer von Staples Advantage Deutschland und Österreich von Bernhard Ruf, der das Unternehmen bereits Mitte August verlassen hatte.

Sylvain Berquet will in die Kundenzufriedenheit investieren.
Sylvain Berquet will in die Kundenzufriedenheit investieren.

Berquet ist seit 2012 bei Staples als Geschäftsführer Staples Advantage Frankreich tätig und bringt 15 Jahre Erfahrung in der Bürobedarfsbranche in verschiedenen Funktionen in den Bereichen Finanzen, Marketing und Vertrieb sowohl in Frankreich als auch in Deutschland mit. Der neue Geschäftsführer hat sich viel vorgenommen: „Als größtes Unternehmen für Büroprodukte weltweit wird Staples in viele Bereiche stärker investieren, um die Referenz im Bereich Bürobedarf zu bleiben und die Zufriedenheit seiner Kunden zu stärken.“

Dazu gehöre unter anderem der Ausbau der Vertriebsorganisation, um Kunden jeder Größe weiterhin professionell betreuen zu können. Desweiteren stehe die Weiterentwicklung des Sortiments in neuen Produktbereichen im Fokus. Auch sollen verstärkt Preisverhandlungen mit den Lieferanten geführt werden, um weiterhin „beste Preise“ auf dem Markt anbieten zu können.

www.staplesadvantage.de

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter