C.ebra

Wini investiert in Fertigung

Der Büromöbelhersteller Wini hat seine Fertigungskapazitäten ausgebaut: Am Werksstandort Marienau investierte das Familienunternehmen 1,2 Millionen Euro in eine neue CNC-Kantenbearbeitungsmaschine.

Im April wurde die neue Kantenbearbeitungsmaschine im Werk Marienau angeliefert und montiert. Die Inbetriebnahme sei nahezu abgeschlossen, so die Information. Die Maschine könne bis zu 700 Teile pro Schicht fertigen – mehr als doppelt so viele wie bisher. Neben der deutlichen Produktivitätssteigerung soll die neue Kantenbearbeitungsmaschine zudem die Produktion von Kleinststückzahlen ohne Rüstzeiten ermöglichen und für eine weiter verbesserte Kantenqualität sorgen.

Mit der Investition soll die Fertigung noch flexibler werden. „Dazu sind wir jetzt optimal auf die neuen Anforderungen des Marktes und die weiter anhaltende Nachfrage vorbereitet“, so der technische Gesamtleiter Ralf Raetzer. Bis Ende Mai verzeichnete das Familienunternehmen einen Auftragszuwachs von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Zur positiven Entwicklung des Unternehmens trägt laut Aussage der Geschäftsführung vor allem der Markterfolg des Tischsystems „Winea Pro“ bei.

www.wini.de

Verwandte Themen
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Bestellplattform bueroboss.de mit neuen Kunden-Vorteilen weiter
Ein starkes Produktsortiment zeichnet sich vor allem durch die Anzahl qualitativ hochwertiger Produkte aus. Conrad Business Supplies bietet Geschäftskunden ab sofort über 1 Million Artikel auf dem Marketplace conrad.biz. (Bild: ©Shutterstock.com/ociacia)
Eine Million Produkte auf Conrad Marketplace weiter
Ausschnitt aus einer Karte der Kloepfel Group: Innerhalb Deutschlands gibt es deutliche Gehaltsunterschiede bei Einkäufern. (Quelle: Kloepfel Group)
Klare Trends beim Einkäufer-Gehaltsreport 2017 weiter
Knapp 200 Teilnehmer besuchten den „Köbele-Innovationstag“, der in diesem Jahr in den Konferenzräumen des ThyssenKrupp-Testturms in Rottweil orgainiert wurde. (Foto: BurkART)
"Innovationstag" für Köbele-Kunden weiter
Stechert-Stahlrohrmöbel hat Insolvenz angemeldet weiter
Ein richtungsweisender Schritt weiter