C.ebra

Steelcase: Neuorganisation mit weniger Personal

Wie Steelcase SA, die Europäische Zentrale von Steelcase, gestern bekannt gegeben hat, beabsichtigt der zu den weltweit führenden Anbietern von Büroeinrichtungen und innovativen Raumlösungen zählende Hersteller seine Fertigung in Europa in vier Kompetenzzentren zusammenzufassen.

Damit verabschiedet sich der Büromöbelhersteller von der derzeitigen Struktur, nach der gleiche Produktgruppen teilweise in unterschiedlichen Standorten gefertigt werden. Ziel dieser Neuorganisation sind neben Kosteneinsparungen die Konzentration der Fertigungskompetenzen und damit einhergehend die weitere Stärkung von Expertenwissen in den jeweiligen Werken.

Geplant ist, die beiden deutschen Fertigungsstätten in Rosenheim und Durlangen zu Kompetenzzentren für Melamin Tische (Rosenheim) bzw. Melamin Stauraum (Durlangen), das Werk in Wisches zu einem Kompetenzzentrum für Stahl-Produkte und das Werk in Sarrebourg zu einem Kompetenzzentrum für Stühle und Stellwände zu machen. Das französische Werk in Marlenheim, in dem bisher sowohl Stahl- als auch Melaminprodukte gefertigt werden, wird im Zuge dieser Neuorganisation geschlossen. Ein Großteil der dort tätigen Mitarbeiter werden in der 27 km entfernten Fertigungsstätte in Wisches arbeiten können. Durch die Umverteilung der Produktionsaktivitäten kommen in den deutschen Produktionsstandorten 18 neue Arbeitsplätze hinzu. Insgesamt führt diese Maßnahme zu einer Personalreduktion von 60 Mitarbeitern.

www.steelcase.com

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Ein Praxistipp: Betriebe sollten auf ihren bestehenden Strukturen und Prozessen aufbauen und die Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement schrittweise integrieren. (Bild: Thinkstock/iStock/mrfiza)
Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub eher ab weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter