C.ebra

Messe: Corporate Health Convention

Viele Arbeitgeber haben die Gesundheit ihrer Mitarbeiter „auf dem Schirm“ – allein die Umsetzung im laufenden Betrieb erweist sich als schwierig. Die Corporate Health Convention am 23. und 24. April in der Messe Stuttgart möchte diese Lücke schließen – nicht nur durch Produkte und Dienstleistungen, sondern auch in Zusammenarbeit mit Netzwerken und Verbänden.

Der demografische Wandel stellt die Gesellschaft vor eine große Herausforderung. Um sie zu meistern, setzt sich der Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus) mit eigenen Konzepten für eine neue, lebensphasenorientierte Personalpolitik in den Unternehmen ein. Die Übergangsberatung 50Plus analysiert dazu die Bedürfnisse der Mitarbeiter in Unternehmen und leitet aus diesen Erkenntnissen Handlungsempfehlungen für sie ab. Einblick in die Praxis gibt das Podiumsgespräch des BVI50Plus am ersten Messetag: Uwe-Matthias Müller, Bevollmächtigter der Bundesgeschäftsstelle, spricht mit Ulrich Laschefski, Chefarzt der Psychosomatik an der Dr. Becker Klinik Norddeich.

Das Thema psychische Gesundheit gewinnt für Unternehmen aller Branchen und Größen an Bedeutung. Wann wird der alltägliche Stress im Job zur ernsthaften Gefahrdung? Welche Symptome lassen erkennen, dass ein Burnout droht? Wie können Vorgesetzte und Personalverantwortliche Betroffenen wirkungsvolle Unterstützung bieten? Welche Verantwortung tragen Führungskräfte grundsätzlich für die psychische Gesundheit der Belegschaft und welche Strukturen und Voraussetzungen braucht es in Unternehmen, damit sie dieser Verantwortung gerecht werden können? Diesen wichtigen Fragen geht das Podiumsgespräch der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) am zweiten Messetag auf den Grund.

www.corporate-health-convention.de

Verwandte Themen
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter