C.ebra

BMI setzt auf Konica Minolta

Zum zweiten Mal gewinnt Konica Minolta eine Ausschreibung des Beschaffungsamtes des Bundesministerium des Innern (BMI) für einen Rahmenvertrag über A3-Farb- und Schwarzweiß-Multifunktionssysteme. Der Vertrag trat am 1. Dezember für zwei Jahre in Kraft und beinhaltet über 1 900 Systeme.

Damit wird der erste Rahmenvertrag für Multifunktionssysteme, der vor anderthalb Jahren abgeschlossen wurde, abgelöst. Er war der Erste überhaupt, den das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern ausgeschrieben hatte. Während Konica Minolta damals das Los „Miete“ gewann und das Los „Kauf“ an einen Mitbewerber ging, entschied das Langenhagener Unternehmen dieses Mal beide Lose für sich. Konica Minolta hat insgesamt die wirtschaftlichsten Angebote unter Einbeziehung von Angebotspreisen, Stromkosten, Kopierqualität und Bedienerfreundlichkeit abgegeben. Der Rahmenvertrag gilt für alle Behörden, die das Kaufhaus des Bundes nutzen. Der geschätzte Bedarf ergab sich aus einer vorher erfolgten Abfrage.

www.konicaminolta.de/business

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter