C.ebra

Wieviel Fußball am Arbeitsplatz ist erlaubt?

Während der Fußball-WM stellt sich für viele Arbeitgeber die Frage, wie sie mit fußballbegeisterten Arbeitnehmern umgehen sollen. Arbeitsrechtliche Tipps geben die Personalexperten von Haufe-Lexware.

Einen Anspruch auf Fußball am Arbeitsplatz haben Arbeitnehmer natürlich grundsätzlich nicht. Deshalb dürfen Arbeitnehmer ohne Erlaubnis des Arbeitgebers in der Regel während der Arbeitszeit auch keine WM-Spiele im Fernsehen verfolgen. Radiohören ist je nach Tätigkeit erlaubt, da man einerseits zuhören und andererseits weiterarbeiten kann. Verfolgt der Arbeitnehmer die WM via Live-Stream oder Live-Ticker im Internet kann das allerdings je nach Regelung der privaten Internet- und E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz eine Verletzung arbeitsvertraglicher Pflichten darstellen. Haufe-Lexware rät daher, dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer besprechen sollten, was während der WM am Arbeitsplatz erlaubt ist und was nicht.

www.haufe.de

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter