C.ebra

Dell erhält Megaauftrag von EU

Die Europäische Kommission in Brüssel hat Dell mit der Lieferung von Hardware, Software und Services beauftragt. Der entsprechende Vertrag im Wert von 63 Millionen Euro hat eine Laufzeit von bis zu zehn Jahren.

Den unterschiedlichen Organen der Europäischen Kommission1 wird Dell insgesamt 74.300 Desktops und Minitower sowie 44 600 Monitore liefern. In enger Zusammenarbeit mit dem strategischen Servicepartner Getronics wird Dell im Rahmen des Vertrags außerdem unterschiedlichste Supportleistungen durchführen, von Wartungsarbeiten oder Treiberinstallationen bis hin zu internationalen Vor-Ort-Services am nächsten Tag.

Die Dell-OptiPlex-PCs wurden wegen des günstigen Preis-Leistung-Verhältnisses, der hohen Stabilität und der guten Administrierbarkeit ausgewählt. Außerdem entsprechen die Geräte den Energy-Star-Kriterien, so dass sie besonders leise sind und wenig Strom verbrauchen.

Der Vertrag umfasst die 27 EU-Länder sowie 130 Drittstaaten und internationale Organisationen mit EU-Delegationen. Er wurde Dell im Rahmen einer Ausschreibung wegen der wettbewerbsfähigen Preise und der engen Bindung zum Servicepartner Getronics zugesprochen. „Dieser Vertrag ist ein bedeutender Gewinn für unseren Bereich Öffentliche Auftraggeber. Bis dato wurden insgesamt rund 25 000 Systeme installiert“, sagt Josh Claman, Dells Vice President of Public Sector EMEA Dell.

www.dell.de

Verwandte Themen
Die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners kauft Staples, Inc. für 10,25 US-Dollar je Aktie.
Sycamore übernimmt Staples weiter
Initiative Pro Recycling erweitert CEO-Kampagne weiter
Oliver Frese (l.), CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe und Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT bei der Deutsche Messe
Die Neuausrichtung der CeBIT nimmt Gestalt an weiter
Dataport schließt zum dritten Mal Rahmenvertrag mit Bechtle weiter
So teilen Mitarbeiter Informationen in der öffentlichen Cloud, nehmen vertrauliche Dokumente mit nach Hause oder vergessen ausgedruckte Seiten in der Druckerablage.
Mitarbeiter ignorieren interne Datenschutz-Regeln häufig weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter