C.ebra

Neues B2B-Warenhaus entsteht: HPI übernimmt MRL

Der Einkaufs- und Prozessdienstleister HPI AG (Hoechst Procurement Intl.) übernahm Anfang April 50,1 Prozent der Anteile an der Mannesmannröhren Logistic GmbH.

Der neue Komplettanbieter für E-Procurement Outsourcing bietet Fertigungsunternehmen den gesamten Einkaufsprozess – von der Analyse und Pflege der Beschaffungsdaten über sämtliche Schritte des Supply Chain Managements, wie u.a. Lieferantenauswahl, Preisverhandlungen, Order Management, Warehousing, Shipping, Transport, Returnmanagement und Forderungsmanagement. Schon heute vertrauen namhafte Konzerne ihre komplette Versorgung von C-Teilen der Mannesmannröhren-Logistik an. Der Spezialist für den Einkauf von industriellem Bedarf im B- und C-Teile Segment bietet elektronische Einkaufsplattformen mit über 250 000 Artikeln aus 200

Warengruppen. 20 000 Artikel befinden sich ständig im modernen Logistikzentrum in Ratingen bei Düsseldorf. 2010 erzielte die MRL Mannesmannröhren Logistic GmbH einen Umsatz von rund 22 Mio. EUR und ein operatives Ergebnis (EBIT) von

circa 900 000 Euro.

„Durch die Bündelung der Einkaufskompetenzen von HPI und MRL ist das neue B2B Industriewarenhaus in der Lage Fertigungsunternehmen eine nachhaltige Kostenoptimierung im Einkauf und eine Vereinfachung des Sourcing Prozesses anzubieten. Damit können sich unsere Kunden noch besser auf ihre Kernkompetenzen

konzentrieren.“, kommentiert Dr. Adrian Seeger Geschäftsführer der Mannesmannröhren-Logistic GmbH die Transaktion. Insbesondere bei C-Teilen ist der finanzielle Aufwand für Logistik, Lagerung und Rechnungswesen höher als der eigentliche Einkaufswert. Hier bringt die HPI Unternehmensgruppe der verarbeitenden Industrie in Europa nun E-Procurement-Einkaufslösungen mit Kosteneinsparungen von 20 Prozent und mehr.

Das Geschäftsmodell ist erheblich skalierbar, da MRL bisherhauptsächlich im Westen Deutschlands, sowie in Belgien und Frankreich tätig ist. HPI will das Geschäftsmodell ausweiten und weitere größere Produktionsunternehmen in Europa als Kunden

gewinnen.

www.mrlogistic.de

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter