C.ebra

HÅG fordert mehr Umweltschutz in Betrieben

Mit einem Aufruf zu nachhaltigem Wirtschaften fordert der norwegische Bürostuhlhersteller HÅG Unternehmen zu mehr Umweltschonung auf und verlost grüne "HÅG Futu"- Stühle

Der norwegische Bürostuhlhersteller HÅG wirtschaftet bereits seit 1995 erfolgreich nach strengen ökologischen Richtlinien und fordert nun auch andere Betriebe auf, noch bewusster die Umwelt zu schonen. Hierzu hat das Unternehmen jetzt auf seiner Webseite www.hag-gmbh.de eine Plattform eingerichtet, auf der umweltfreundliche Unternehmen ab sofort konkrete Tipps für ein „Green Office“ nachlesen und auch abgeben können. Unter allen gewerblichen Einsendern verlost HÅG bis zu fünf grüne HÅG Futu Arbeitsstühle. Einsendeschluss ist der 30. November 2009.

www.hag-gmbh.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
27 Prozent der Generation Y arbeiten gerne räumlich flexibel, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern.
Über Sorgen und Wünsche mit flexiblen Arbeitsmodellen weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
"Amazon Business" gewinnt gewerbliche Kunden dazu weiter
Titelbild der Studie "Digital Procurement: Hype oder neue Realität?" von Jaggaer und BMÖ
Unternehmen investieren mehr in den digitalen Einkauf weiter