C.ebra

Uhu klebt mit SAP ERP

Der Klebstoffhersteller Uhu hat sich für einen internationalen Roll-Out von SAP ERP entschieden.

Der mittelständische Markenhersteller will dabei von Best Practices profitieren, international einheitliche Geschäftsprozesse schaffen und diese an SAP-Standards anpassen. Das aus dem badischen Bühl stammende Unternehmen besitzt Produktionsstätten in Deutschland und ist mit Niederlassungen in Europa und Übersee sowie Vertriebspartnern in mehr als 120 Ländern weltweit präsent. Die bisherige IT-Landschaft setzte sich aus vielen Insellösungen zusammen. Zuletzt war sie den Anforderungen eines internationalen Markenherstellers nicht mehr gewachsen.

Aus diesem Grund beschloss Uhu, seine Altsysteme unternehmensweit durch eine integrierte ERP-Lösung abzulösen. In einem strengen Auswahlprozess untersuchte das Unternehmen mehrere ERP-Systeme. Letztendlich fiel die Wahl auf SAP ERP. "Mit SAP ERP haben wir uns für eine zukunftsorientierte Prozess- und IT-Architektur entschieden", erläutert Wolfgang Müller, Bereichdirektor Marketing & Vertrieb Fachhandel Deutschland/ Österreich/ Schweiz bei Uhu. Die SAP-Lösung unterstützt Uhu im Finanzwesen und Controlling, in Einkauf und Logistik sowie in Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Verkauf. Neben SAP ERP führt der Klebstoffhersteller auch SAP-Anwendungen für das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und Business Intelligence (BI) ein.

Die Einführung realisiert der SAP-Lösungsanbieter Steeb. Die beiden Unternehmen haben zuvor bereits zusammengearbeitet, da Uhu im Rechnungswesen DCW-Software einsetzt, die seit Juli 2004 ein Geschäftsbereich von Steeb ist. "Wir haben gute Erfahrungen mit Steeb gemacht", so Rüdiger Zind, IT-Manager bei Uhu. "Die Berater kennen unsere Geschäftsprozesse und verfügen über viel Erfahrung und Know-how in internationalen SAP-Roll-Out-Projekten.".

In der ersten Projektphase werden die Landesgesellschaften Deutschland, Österreich und Frankreich auf SAP umgestellt. Der Produktivstart ist für Januar 2010 geplant. In der zweiten Projektphase erfolgt der Roll-Out in den Tochtergesellschaften in Portugal, Mexiko, Griechenland, Australien, Polen sowie in der Schwestergesellschaft Uhu Bison Italien.

www.uhu.de

Verwandte Themen
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Fortan liefert der B2B-Versandhändler für Geschäftsausstattung auch europaweit klimaneutral. (Quelle: Kaiser+Kraft)
Kaiser+Kraft stellt Stückgutlieferungen klimaneutral weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto "Kommunikation 4.0 im Unternehmen".
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter