C.ebra

Mittelstand: Vorreiter in Sachen Umweltschutz

Das Thema Umweltschutz besitzt eine hohe Relevanz im deutschen Mittelstand. Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsam von dem Drucker- und Kopiererhersteller Kyocera, der Deutschen Umwelthilfe und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft durchgeführte Studie.

Die Mehrzahl der Befragten attestiert dem Mittelstand sogar eine Vorreiterrolle. Hauptgründe für Investitionen in umweltschonende Technologien sind Kosten- und Imageargumente. Die Studie ergab allerdings auch, dass durch die immer noch existierenden Informationsdefizite in den Unternehmen große Potenziale für den Umweltschutz verschenkt werden.

Das wachsende Angebot an nachhaltigen und CO2-reduzierenden Lösungen ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Genauso wichtig ist ein entsprechend verändertes Verbraucherverhalten. Die entscheidenden Fragen lauteten deswegen: Wie reagieren Kunden auf eine sich verändernde Angebotslandschaft? Neben dem privaten Endverbraucher ist dies vor allem bezüglich des Verhaltens von Entscheidern in Industrie, Dienstleistungsbereich und Verwaltung relevant.

Wer heute in nachhaltige Produkte und Lösungen investiert, tut dies sehr bewusst und rational. Insofern kann die eingangs gestellte Frage nach einem sich ändernden Verbraucherverhalten durchaus mit Ja beantwortet werden – allerdings mit Einschränkungen. Große Potenziale sind immer noch unausgeschöpft. Dies zeigen vor allem die enormen Informationsdefizite. So wissen beispielsweise fast die Hälfte der Teilnehmer (47 Prozent) gar nicht oder nur zum Teil (41 Prozent) über die Umweltbelastungen beim Kauf von IT-Lösungen Bescheid. Wenn es gelingt, dieses Unwissen weiter abzubauen, dann kann der deutsche Mittelstand seinem Anspruch, Vorreiter in Sachen Umweltschutz zu sein, in kaum zu vergleichendem Maße gerecht werden.

www.kyoceramita.de

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Ein Praxistipp: Betriebe sollten auf ihren bestehenden Strukturen und Prozessen aufbauen und die Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement schrittweise integrieren. (Bild: Thinkstock/iStock/mrfiza)
Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub eher ab weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter