C.ebra

73 Prozent kränkeln am Arbeitsplatz

Gesundheitliche Beschwerden am PC-Arbeitsplatz sind immer noch weit verbreitet: Fast drei Viertel der Mitarbeiter hatten in den vergangenen drei Jahren gesundheitliche Probleme, die mit ihrem Arbeitsplatz in Zusammenhang stehen.

Nach wie vor die Nummer eins sind Rückenschmerzen. So klagte jeder Zweite darüber und jeder Dritte über Kopf- und Nackenschmerzen. Darüber hinaus traten bei 31 Prozent verspannte Schultern, bei 28 Prozent Augenprobleme, und bei 15 Prozent schmerzende Handgelenke und Arme auf. In einer Marktstudie hat Fellowes, Anbieter ergonomischen Büroarbeitsplatzzubehörs, untersuchen lassen, wie sich die Arbeitsplatzumgebung auf die Gesundheit der Arbeitsnehmer auswirkt.

Die Studie zeigt auch, wie weit das mobile Arbeiten in Deutschland schon verbreitet ist: Lediglich 53 Prozent der Arbeitnehmer verfügen nach Angaben der Studie über einen eigenen, persönlichen Schreibtisch in den Geschäftsräumen ihres Arbeitgebers. Stattdessen arbeiten 33 Prozent hauptsächlich im Home Office, hier gerne vom Sofa aus und nicht am Schreibtisch. Rund 13 Prozent sind so genannte „Arbeitsnomaden“.

In Deutschland sind Unternehmen nach dem „Gesetz zum Schutz der Gesundheit und zur Unfallverhütung am Arbeitsplatz“ verpflichtet, regelmäßig Arbeitsplatzbewertungen durchzuführen. Doch obwohl die Zahl der sich beteiligenden Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr von 35 auf 45 Prozent gestiegen ist, wurde bei lediglich 38 Prozent der Arbeitnehmer eine Bewertung auch durchgeführt. Hinzu kommt, dass die wenigsten Unternehmen ihre Angestellten mit ergonomischen Arbeitshilfen wie Handgelenkauflagen oder Fußstützen ausstatten. So bringen zwei Drittel der Mitarbeiter solche Hilfsmittel selbst mit. 41 Prozent der Arbeitnehmer nutzen selbst konstruierte, notdürftige Vorrichtungen, um den Komfort bei der Arbeit am Computer zu steigern.

www.fellowes.com/de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter