C.ebra

Rothe Erde gewinnt BME-Innovationspreis 2009

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat dem Dortmunder Hersteller von Großwälzlagern Rothe Erde „BME-Innovationspreis 2009“ zuerkannt.

Die Verleihung findet am heutigen Abend im Rahmen des „44. BME Symposium Einkauf und Logistik“ statt. Im Berliner Hotel Intercontinental kommen bis zum 13.11. rund 2000 Teilnehmer auf Europas größtem Einkäufergipfel zusammen, um Strategien für Beschaffung und Logistik unter dem Motto „New Opportunities“ zu diskutieren.

Von der Bedarfsdefinition bis zur Abrechnung

Der BME würdigt mit dem Rothe-Erde-Konzept „Integrierte elektronische Dienstleistungsabwicklung“ eine Online-Systemplattform zur umfassenden Bestellabwicklung komplexer Dienstleistungen. Die E-Lösung ermöglicht die vollständige Durchführung des Bestellvorgangs von der Bedarfsdefinition bis zur Abrechnung und ist gänzlich in das firmeninterne Warenwirtschaftssystem integriert. Der systemgeführte Datenaustausch mit Lieferanten unterliegt strikten revisionskonformen Ablaufregeln.

Von Seiten der Lieferanten erfolgt die Aufgliederung detaillierter Leistungsbestandteile in Form verbindlich angebotener Leistungsverzeichnisse. Diese Verzeichnisse ermöglichen Anwendern eine umfassende Angebotsanalyse, auf deren Basis Einkaufsverhandlungen und Auftragserteilung erfolgen. Weitreichende Konsequenzen hat das neue Katalogbestellsystem auch für die unternehmensinterne Rechnungsprüfung. Durch Anwendung eines automatisierten Gutschriftverfahrens ist die Revision von vielen aufwendigen Prüfaktivitäten weitgehend entbunden.

"Auch für branchenübergreifenden Einsatz geeignet"

Die Bewertung des Jury-Vorsitzenden und BME-Vorstandsvorsitzenden Jürgen Marquard: „Rothe Erde hat ihre Vision realisiert, die Beschaffung komplexer Dienstleistungen weitestgehend zu automatisieren. Diese Systemplattform hat Vorbildfunktion und ist auch für einen branchenübergreifenden Einsatz geeignet.“

Der BME würdigt mit dem „Innovationspreis“ seit 1986 zukunftsfähige Konzepte in Einkauf und Logistik, die nachweislich das Unternehmensergebnis verbessern. Die ThyssenKrupp-Tochter Rothe Erde hatte sich im Präsentationsfinale gegen Beru, Miele & Cie. und Trumpf Werkzeugmaschinen durchgesetzt.

www.bme.de

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter