C.ebra

Security Essen: Sicherheit gefragt wie nie

Gestiegene Internationalität, eine hohe Investitionsbereitschaft und ein starkes Interesse an Systemlösungen kennzeichneten den Verlauf der 19. Weltleitmesse Security in der Messe Essen. Rund 42 000 Besucher informierten sich gezielt bei den 1078 Ausstellern aus 38 Nationen rund um Produkte und Dienstleistungen für Sicherheit und Brandschutz.

Die Aussteller lobten die gestiegene Internationalität der Besucher, ihre hohe fachliche Qualität und ihre Investitionsbereitschaft. Fast 90 Prozent der Besucher seien maßgeblich an Beschaffungsentscheidungen in ihren Unternehmen beteiligt. Jeder vierte gab an, dass sein Unternehmen im kommenden Jahr über 250 000 Euro für Sicherheit ausgeben will; fast zwölf Prozent wollen mehr als eine Million Euro investieren. Damit wurde deutlich: Sicherheit bleibt gefragt. Insgesamt blicken die Experten aus Industrie, Bewachung, Handwerk und Handel positiv in die Zukunft. Über 70 Prozent der Besucher sind überzeugt, dass die Branchenkonjunktur weiter anziehen werde.

Die Aussteller der Security griffen aktuelle Themen auf und präsentierten neue Entwicklungen. So senken bei der Zutrittskontrolle Innovationen wie eine Identitätsüberprüfung durch die Erkennung von Fingerabdruck und Fingervenen das Fälschungsrisiko. Die HD-Technologie findet sich auch bei der Videoüberwachung wieder und sorgt dort für eine höhere Auflösung und bessere Bildqualität. Mehrere Aussteller zeigten Lösungen für mehr Sicherheit an Schulen wie speziell gesicherte Fluchttüren oder Lautsprechersysteme.

In vielen Unternehmen wachsen die Verantwortlichkeiten in der Unternehmenssicherheit zusammen – die Verantwortung für die klassische Sicherheit, den Brandschutz und die IT-Sicherheit liegen in einer Hand. Gefragt sind daher mehr und mehr Systemlösungen und ein Überblick über alle Sicherheitsthemen. Im Themenpark „IT-Sicherheit“ und in den offenen Foren widmeten sich die Fachleute der immer stärkeren Verzahnung von Informatik und Security. Experten informierten hier allgemeinverständlich und praxisorientiert. Peter Hohl, Organisator des Themenparks: „Wenn ein Hacker vom Kontoauszugdrucker aus in den Rechner einer Bank eindringt, indem er das Zylinderschloss knackt und innen seinen Laptop anschließt, beweist das, wie dringend klassische Sicherheit und IT-Sicherheit zusammenwachsen müssen.

Die 20. Security Essen findet vom 25. bis 28. September 2012 statt.

www.security-messe.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter