C.ebra

Plattform „Buy Smart+“ gestartet

Seit März 2012 wird das kostenlose Schulungs- und Beratungsangebot „Buy Smart“ durch das Folgeprojekt „Buy Smart+ Beschaffung und Klimaschutz“ fortgeführt. Im Rahmen des europäischen Projekts werden Beratungen, Schulungen und Informationsmaterialien zu grüner Beschaffung für die öffentliche Hand sowie private Unternehmen angeboten.

Neben der Beantwortung von generellen Fragestellungen im Rahmen deren Beratung bietet die Projektwebsite Ausschreibungshilfen für die Produktgruppen Beleuchtung, Bürogeräte, Fahrzeuge, Haushaltsgeräte und Ökostrom. Das kostenfreie Angebot umfasst Beratung, Leitfäden und Ausschreibungshilfen, Beschaffungsrichtlinien, Informationen über Label, aktuelle Nachrichten sowie Best-Practice-Beispiele.

Das Projekt wird gefördert mit Mitteln des Programms „Intelligent Energy Europe“ und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative. Ein kurzer Leitfaden zur umweltfreundlichen Beschaffung kann hier heruntergeladen werden.

www.buy-smart.info

Verwandte Themen
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter