C.ebra

Neue Mercateo-Funktion spart Kosten

Mit der neuen Funktion, dem „Mercateo Cluster“, sollen Geschäftskunden der Beschaffungsplattform Mercateo ihren Einkauf vereinfachen und im Durchschnitt über 20 Prozent kostengünstiger als bisher gestalten können.

Statt langwierig nach konkreten Artikeln zum Beispiel für Büromaterial zu suchen, definiert der Kunde die wichtigsten Anforderungen an das Produkt. Artikel, die diese Ansprüche erfüllen, werden dann zu einem Cluster zusammengefasst, ohne sich auf einen Artikel festzulegen. Erst im Warenkorb, der dann pro Cluster das passende konkrete Produkt enthält, empfiehlt Mercateo das passende Angebot für den gesamten Warenkorb. Sollte eine vorgeschlagene Empfehlung für eine gewisse Position nicht den Kundenerwartungen entsprechen, so lässt sich diese auch abwählen. Dadurch wird automatisch die nächstbessere Alternative vorgeschlagen.

Die Warenkorboptimierung errechnet dem Kunden für seinen erzeugten Warenkorb das wirtschaftlich sinnvollste Ergebnis aus günstigem Preis, schneller Lieferzeit und wenigen Teillieferungen. Da Produkte von verschiedenen Lieferanten zu unterschiedlichen Konditionen angeboten werden, berücksichtigt die Warenkorboptimierung mögliche Versandkosten, Mindestmengen, Mindestbestellwerte sowie Staffelpreise und schlägt daraufhin dem Kunden den besten Warenkorb vor. Neben einem vereinfachten und strukturierteren Auswahl- und Einkaufsprozess soll der Kunde dabei auch von Einsparpotenzialen bei den Preisen profitieren.

www.mercateo.com/cluster

Verwandte Themen
Auszeichnung Lyreco-Paper-Award 2016: (v.l.n.r.) Martin Bock, Lyreco; Jan Bergmann, Steinbeis Papier; Benjamin Höckendorf, Steinbeis Paper und Marc Gebauer, Lyreco
Lyreco zeichnet Lieferanten in fünf Kategorien aus weiter
Deutsche Post und Binect verlängern Partnerschaft weiter
Neues Label der Initiative Deutschlandsiegel weiter
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter