C.ebra

40 Prozent der Deutschen sind nach maximal vier Wochen urlaubsreif

Mindestens 115 Tage schuften ohne Urlaub, das droht den Deutschen zwischen ihren Sommerferien im August und Weihnachten. In den rund 16,5 Wochen liegen in diesem Jahr keine arbeitnehmerfreundlichen Feiertage.

Die einzige Möglichkeit, der 3. Oktober, fällt auf einen Sonntag. Allein beim Gedanken an die harte Zeit, verfliegt das Urlaubsgefühl schnell.

Und so fühlen sich 40 Prozent der Deutschen nach maximal einem Monat schon wieder urlaubsreif. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Expedia.de und der Gesellschaft für Konsumforschung. Der Stressexperte und Autor Louis Lewitan und empfiehlt daher kleine Auszeiten als Quelle der Regeneration.

"Besonders Menschen, die direkt vom Flieger in den Alltag starten, sind schnell gestresst", weiß Lewitan. Er empfiehlt eine sanfte Eingewöhnung, um das Urlaubsgefühl zu verlängern. Wer gleich ins Büro hetzt, fühlt sich bereits nach wenigen Stunden psychisch und physisch gestresst. Mit der Zeit gewinnt unweigerlich der Alltag die Oberhand. Was jetzt hilft, ist ein kleiner Ausbruch. "Ich bin ein großer Freund von Kurzurlauben", bekennt Lewitan. "Ein Tapetenwechsel hilft, Abstand zu gewinnen und Neues zu entdecken. Das weckt Urlaubsgefühle. Schon bei Aufenthalten von ein paar Tagen, kann man gedanklich gut abzuschalten." Für die optimale Erholung ist eine gute Planung wichtig. Das betrifft nicht nur die Rückkehr, sondern auch den Ausblick auf den nächsten Urlaub. "Die Vorfreude setzt positive Energien frei." Topziele für eine kurze Auszeit im Herbst sind Städtereisen. Beliebteste Metropolen in diesem Jahr sind Rom, Manhattan, Las Vegas, Berlin und London.

www.expedia.de

Verwandte Themen
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter