C.ebra

Rhenus Data Office erhält Datenschutz-Gütesiegel

Die Rhenus Data Office GmbH, das Spezialunternehmen für die Vernichtung vertraulicher und personenbezogener Daten für Behörden und Unternehmen innerhalb der Rhenus-Gruppe hat am 31. August 2009 ein Datenschutz-Gütesiegel für ihr Akten- und Datenträgervernichtungssystem „Mobiler Schredder“ erhalten.

Vertreter von Rhenus Data Office nahmen das Gütesiegel im Rahmen der Sommerakademie 2009 des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein vor 600 Teilnehmern entgegen.

Arbeitnehmerdatenschutz ist in Deutschland noch keine Selbstverständlichkeit stellten viele Teilnehmer der Sommerakademie mit dem Titel „Arbeitnehmer – Freiwild der Überwachung?“ fest. Dass dies nicht an fehlenden technischen Lösungen und Verfahren liegen kann, zeigt der „Mobile Schredder“ von Rhenus Data Office.

Der ausgezeichnete mobile Aktenvernichter ist ein elektrisch betriebener Schredder, der auf einem geschlossenen Lkw montiert ist. Die Akten und Datenträger, wie CDs oder Festplatten werden beim Auftraggeber in Spezialbehältern gesammelt und später direkt vor Ort zugriffsfrei vernichtet. So ist auch für besonders sensibles Datenmaterial die vorgeschriebene Begleitung bis zum Abschluss der Vernichtung möglich.

Der Schredder arbeitet mit einer messerbestückten rotierenden Walze, die gemeinsam mit entsprechenden Gegenstücken am Gehäuse das Material zerreißt. Dies geschieht auf Wunsch des Kunden gemäß der Sicherheitsstufe 3 bis 4. Das zerkleinerte Material wird durchmischt und auf die Ladefläche befördert, wo es weiterhin umgeschichtet wird. Auch durch die anschließende Verwendung des Schreddermaterials als Rohstoff für das Papierrecycling wird die irreversible Löschung der Daten gewährleistet.

„Mit unserem Mobilschredder-System erhalten unsere Kunden bundesweit die komfortabelste, sicherste und effizienteste Lösung für die Vernichtung vertrauliche Datenträger“, sagt Jens Kumbrink, Mitglied der Geschäftsleitung bei Rhenus Data Office. „Dazu tragen auch unser geschultes Personal und die lückenlose Dokumentation des Vernichtungsvorgangs bei.“

www.rhenus.com

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Ländlich und cool: der Kalender "Wildschön Edition 2018" von Heye
"Wildschön": Passt dieser Kalender nicht an Ihre Wand? weiter
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter