C.ebra

Online-Branchenbuch schafft Orientierung bei der Dienstleistersuche

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. schafft Orientierung bei der Suche nach potenziellen Dienstleistern. Mit einem neuen Online-Branchenbuch der digitalen Wirtschaft bietet der Verband erstmals eine umfassende Anbietersuche an.

Die Service-Anbieter lassen sich nach Branchen wie Internetagentur oder Online-Vermarkter sowie Themen wie Mobile, Performance Marketing oder Social Media herausfiltern. Eine weitere Eingrenzung kann per Eingabe der Postleitzahl oder des Ortes erfolgen. Ebenfalls ist die Suche nach zertifizierten Dienstleistern möglich, die zum Beispiel die Kriterien für das BVDW-Qualitätssiegel für Agenturen erfüllen. Die BVDW Anbietersuche umfasst derzeit schon über 125 Unternehmen der deutschen Online-Wirtschaft.

Anbieter und Interessenten zusammenbringen "Immer wieder werden wir gefragt, ob wir eine gute Agentur in einer digitalen Disziplin empfehlen können - was wir in der Vergangenheit aus Neutralitätsgründen leider verneinen mussten. Mit der neuen Anbietersuche hat der BVDW darauf ab sofort eine Antwort: Egal ob E-Commerce-Dienstleister oder Suchmaschinenspezialist - das Online-Branchenbuch der digitalen Wirtschaft bringt Dienstleister und Kunden zusammen", sagt BVDW-Geschäftsführerin Tanja Feller.

www.bvdw.org/anbieter

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter