C.ebra

Nowy Styl übernimmt Rohde & Grahl

Der polnische Bürostuhlspezialist Nowy Styl Group (NSG) hat mit Wirkung vom 1. Juni den in Steyerberg/Voigtei ansässigen Büromöbelhersteller Rhode & Grahl übernommen.

Für die 1992 in Polen gegründete Nowy Styl Group, die seit 2004 mit einer Tochtergesellschaft mit Sitz in Düsseldorf in Deutschland aktiv ist, ist die Übernahme von Rohde & Grahl bereits die zweite Akquisition hierzulande. Im Februar 2011 wurde Sato Office in Ebermannsdorf mit der Marke Grammer gekauft.

Laut Firmeninfo sollen die Rhode & Grahl-Standorte mit derzeit rund 300 Mitarbeitern erhalten bleiben. Der 73-jährige Firmengründer Wolf-Peter Rohde hatte aufgrund einer mangelnden familieninternen Nachfolgeregelung bereits seit mehr als einem Jahr gezielt nach einem passenden Käufer gesucht. Die Nowy Styl Group, die mit mehr als 6,5 Millionen produzierten Bürostühlen pro Jahr und knapp 6000 Mitarbeitern bereits zu den führenden Anbietern gehört, setzt damit den Akquisitionskurs weiter fort.

www.nowystyl.de, www.rohde-grahl.com

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter