C.ebra

Marktübersicht: E-Lösungen im Einkauf

Der BME hat die Publikation „eSOLUTIONS Report 2014“ veröffentlicht. Das Sonderheft gibt auf 48 Seiten einen Überblick über Trends in der elektronischen Beschaffung und stellt Lösungen vor.

Neu im Vergleich zur Vorjahresausgabe ist eine umfassende Anbieterübersicht, die in Zusammenarbeit mit der amc Group erstellt wurde. Diese soll dem Leser die Orientierung im dynamischen Markt der Software und Services für den elektronischen Beschaffungsprozess erleichtern.

Im Fokus stehen folgende Themen:

· BME-Stimmungsbarometer „Elektronische Beschaffung 2014“

· Zusammenarbeit in der Supply Chain via Cloud

· Effizientes Qualitäts- und Reklamationsmanagement

· Neue Wege in der B2B-Kommunikation

· Integrierte Lieferantenportale

· Supplier Collaboration

· Bestellsysteme: 100 Prozent elektronisch

· Auswahl einer IT-Lösung für den Einkauf

www.bme.de

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Ländlich und cool: der Kalender "Wildschön Edition 2018" von Heye
"Wildschön": Passt dieser Kalender nicht an Ihre Wand? weiter
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter