C.ebra

Samas produziert weiter unter Kinnarps

Trotz des Insolvenzverfahrens von Samas Deutschland, das am 1. Februar 2010 eröffnet wurde, läuft die Produktion in vollem Umfang weiter. Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps AB hat nun am vergangenen Freitag den Kaufvertrag mit der Samas Deutschland Gruppe unterzeichnet. Kinnarps übernimmt damit zum 1. März 2010 die größten Teile von Samas.

Der Insolvenzverwalter zeigte sich zufrieden: „Trotz der derzeit schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wurde ein für die Branche wichtiges Unternehmen in seinem Kern erhalten, außerdem wurden Zweidrittel der deutschlandweit 720 Arbeitsplätze bewahrt und für die Gläubiger ein angemessener Kaufpreis erzielt.“

Mit der Übernahme gehört nun Samas mit zur Kinnarps Holding, die vollständig im Besitz der Gründerfamilie Jarlsson ist. Die Gruppe beschäftigt dann weltweit 2500 Mitarbeiter.

www.samas-buero.com

www.kinnarps.com

Verwandte Themen
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
E-Commerce-Plattform für wiederaufbereitete Elektrogeräte weiter
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter