C.ebra

M-real kündigt Preiserhöhung an

Die Preise für Büro-, Formular- und Offsetformat-Papiere sollen sich ab März um 8 Prozent verteuern. Wie andere Papierhersteller sehe sich M-real mit einem wachsenden Kostendruck konfrontiert.

Die zunehmende konjunkturelle Erholung erlaube nun, die unbefriedigende Ertragslage auszugleichen. Die Kosten für Rohstoffe wie Zellstoff seien unverändert hoch und könnten mit den derzeitig niedrigen Papierpreisen nicht mehr kompensiert werden. Die Preiserhöhung zum 1. März bezieht sich auf alle holzfreien ungestrichenen Frischfaserpapiere sowie für Recycling-Papiere im Büro- und Offset-Bereich.

www.m-real.com

Verwandte Themen
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter