C.ebra

Kirchenprojekt „Zukunft einkaufen“ ausgezeichnet

Die Weichen für fairen Einkauf sind gestellt: Am vergangenen Donnerstag sind 21 Einrichtungen von 49 teilnehmenden Einrichtungen durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und das Bundesumweltamt für ihr Engagement im Projekt "Zukunft einkaufen" der evangelischen und katholischen Kirche in Deutschland ausgezeichnet worden. Weiterhin wurde das Gesamtprojekt durch die Landesregierung NRW mit dem Preis NRW denkt( nach) haltig ausgezeichnet.

Für ihre Pionierarbeit bei der nachhaltigen und ökofairen Beschaffung wurden Bildungseinrichtungen, Verbände und Kirchengemeinden der katholischen und evangelischen Kirche durch die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und das Bundesumweltamt mit einer Urkunde ausgezeichnet. Im Rahmen einer bundesweiten Fachtagung am 3./4. Dezember 2009 im Zentrum für Umweltkommunikation der DBU in Osnabrück überreichten der Generalsekretät der DBU, Dr. Fritz Brickwedde und Dr. Hans-Hermann Eggers vom Bundesumweltamt in Dessau Urkunden an Vertreter von 49 kirchlichen Einrichtungen.

Das im Jahr 2008 gestartete und von der DBU geförderte Projekt hat zum Ziel, das Einkaufs- und Beschaffungsverhalten in Kirchen zu analysieren und Weichen für ein ökologisch nachhaltiges wie sozial gerechtes Einkaufsmanagement zu stellen, so die Projektleiter Pfarrer Klaus Breyer (Evangelische Kirche von Westfalen und Thomas Kamp-Deister (Katholische Landvolkshochschule Freckenhorst). Nach ihren worden müssen die Kirchen Vorbilder für glaubwürdiges Einkaufshandeln auch für den privaten Konsum werden. In der Testphase des Projekts haben 49 katholische und evangelische Einrichtungen von Bremen bis Eichstädt und von Dresden bis Trier Verbesserungsprogramme für mehr ökofairen Einkauf entwickelt. Abgeschlossen wird das Projekt „Zukunft einkaufen“ mit einer deutschlandweiten Plakatkampagne, die im Februar 2010 startet.

„Die Kirchen mit ihren zahlreichen Organisationen und Einrichtungen sind Großverbraucher, die durch ihr Nachfragepotential Märkte im Hinblick auf mehr Ökologie und fairen Handel beeinflussen können, deshalb unterstützt die Bundesstiftung Umwelt ausdrücklich dieses Projekt“, sagte Generalsekretär Dr. Brickwedde. Damit werde auch ein wirksamer Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

www.zukunft-einkaufen.de

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
Ausschnitt der Startseite des Assessment-Tools von Kaspersky Lab Bild: Kaspersky
Kaspersky Lab hilft bei EU-Datenschutz-Grundverordnung weiter
Screenshot der neuen Buchungsplattform "CWT easy2meet" Bild: CWT Meetings & Events
Mit "CWT easy2meet" Tagungsräume in Echtzeit buchen weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter