C.ebra

Mobilität effizienter gestalten

Die erste Mobilitäts-Konferenz der von sieben privatwirtschaftlichen Unternehmen neu gegründeten Kompetenzplattform Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) war ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Deutschland intelligent mobil“ kamen Anfang November über 100 Teilnehmer in das Verkehrsmuseum in Frankfurt.

„Mobilität noch effizienter zu gestalten, ist die Herausforderung an Mobilität von morgen“, erklärte Dirk Gerdom, Präsident des Verbands deutsches Reisemanagement (VDR), der mit seinem Gastbeitrag die Konferenz eröffnete. Um diese Mobilität zu gewährleisten, müssten jedoch noch viele Fragen bezüglich Kostenreduktion, Schadstoffvermeidung, Antriebsformen und Verkehrssteuerung beantwortet werden. „Der Begriff ‚intelligente Mobilität’ bietet diese Antworten. Geschäftsreisemanagement ist Teil intelligenter Mobilität. Dabei steht nicht nur der Reisende selbst im Fokus. Kosten, Sicherheit, Arbeitszeit und Nachhaltigkeit sind Faktoren, die wir berücksichtigen müssen.“.

Wie wichtig vor dem Hintergrund veränderter ökologischer, demografischer und ökonomischer Rahmenbedingungen ein intelligenter Mobilitätsmix für die betriebliche Mobilität ist, beleuchtete NiMo-Vorstandsvorsitzender Michael Schramek. Vor allem in Entwicklung und Einsatz effizienterer Fahrzeuge, der Nutzung von Steuerungs- und Kommunikationstechnik aber auch in der Veränderung von Geschäftsmodellen sowie der Neu-Orientierung individuellen Mobilitätsverhaltens sieht Schramek Möglichkeiten, einen intelligente Mobilitätsmix herauszubilden und die Ressourceneffizienz zu steigern .

Mit den Vorträgen beispielsweise zu Kostentransparenz und –management in Nutzfahrzeugfuhrparks, Elektrofahrzeuge als Poolfahrzeuge, zur Erhebung und den Verwendungszwecken von Reisedaten im Buchungsprozess oder zur Tourenoptimierung standen darüber hinaus aktuelle und vieldiskutierten Themen auf der Agenda der Mobilitäts-Konferenz. Die Teilnehmer der Konferenz lobten vor allem die übergreifende Behandlung des vielschichtigen Themas Mobilität. Das Programm habe Einblick in alle wichtigen Aspekte betrieblicher Mobilität und strategischen Zukunftsthemen und praxisorientierten Workshops und Vorträgen verbunden.

Die nächste NiMo Mobilitäts-Konferenz wird im Herbst 2012 ausgerichtet.

www.nimo.eu

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter