C.ebra

Mobilität effizienter gestalten

Die erste Mobilitäts-Konferenz der von sieben privatwirtschaftlichen Unternehmen neu gegründeten Kompetenzplattform Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) war ein voller Erfolg. Unter dem Motto „Deutschland intelligent mobil“ kamen Anfang November über 100 Teilnehmer in das Verkehrsmuseum in Frankfurt.

„Mobilität noch effizienter zu gestalten, ist die Herausforderung an Mobilität von morgen“, erklärte Dirk Gerdom, Präsident des Verbands deutsches Reisemanagement (VDR), der mit seinem Gastbeitrag die Konferenz eröffnete. Um diese Mobilität zu gewährleisten, müssten jedoch noch viele Fragen bezüglich Kostenreduktion, Schadstoffvermeidung, Antriebsformen und Verkehrssteuerung beantwortet werden. „Der Begriff ‚intelligente Mobilität’ bietet diese Antworten. Geschäftsreisemanagement ist Teil intelligenter Mobilität. Dabei steht nicht nur der Reisende selbst im Fokus. Kosten, Sicherheit, Arbeitszeit und Nachhaltigkeit sind Faktoren, die wir berücksichtigen müssen.“.

Wie wichtig vor dem Hintergrund veränderter ökologischer, demografischer und ökonomischer Rahmenbedingungen ein intelligenter Mobilitätsmix für die betriebliche Mobilität ist, beleuchtete NiMo-Vorstandsvorsitzender Michael Schramek. Vor allem in Entwicklung und Einsatz effizienterer Fahrzeuge, der Nutzung von Steuerungs- und Kommunikationstechnik aber auch in der Veränderung von Geschäftsmodellen sowie der Neu-Orientierung individuellen Mobilitätsverhaltens sieht Schramek Möglichkeiten, einen intelligente Mobilitätsmix herauszubilden und die Ressourceneffizienz zu steigern .

Mit den Vorträgen beispielsweise zu Kostentransparenz und –management in Nutzfahrzeugfuhrparks, Elektrofahrzeuge als Poolfahrzeuge, zur Erhebung und den Verwendungszwecken von Reisedaten im Buchungsprozess oder zur Tourenoptimierung standen darüber hinaus aktuelle und vieldiskutierten Themen auf der Agenda der Mobilitäts-Konferenz. Die Teilnehmer der Konferenz lobten vor allem die übergreifende Behandlung des vielschichtigen Themas Mobilität. Das Programm habe Einblick in alle wichtigen Aspekte betrieblicher Mobilität und strategischen Zukunftsthemen und praxisorientierten Workshops und Vorträgen verbunden.

Die nächste NiMo Mobilitäts-Konferenz wird im Herbst 2012 ausgerichtet.

www.nimo.eu

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter