C.ebra

Neuartiges Kopierpapier für umwelt- und kostenbewusste Verwaltungen

M-real bringt in Kürze ein neues Frischfaser-Büropapier auf den Markt, das deutlich weniger Rohstoffe und Energie verbraucht als herkömmliche Kopierpapiere und dennoch dieselbe Leistung verspricht.

"Save" soll sich preislich deutlich unter den Standardpapieren positionieren, aber trotz des geringen Flächengewichts die Optik, Druckqualität und Griffigkeit eines herkömmlichen 80 g/m2 Kopierpapiers bieten. Auch in puncto Laufeigenschaften, Multifunktionalität auf allen Geräten und Alterungsbeständigkeit soll das Papier überzeugende Ergebnisse liefern. Eine spezielle Zusammensetzung aus Holzfaserstoff verleiht dem Papier ein hohes Volumen und lässt es fest und kompakt

wirken. Es wird von M-real ausschließlich mit Holz aus nachhaltiger

Forstwirtschaft nach hohen Umweltstandards in Europa hergestellt und

verbraucht dabei nach Angaben des Herstellers 19 Prozent weniger Holz, 38 Prozent weniger Wasser und 18 Prozent weniger Energie als ein herkömmliches Kopierpapier in 80 g/m2 (unter gleichen Produktionsbedingungen).

Das Leichtgewicht eignet sich für s/w-Anwendungen und einfache Farbdrucke in der

internen Kommunikation und trägt das FSC-Siegel.

Gratis-Papiermuster können online angefordert werden.

www.save-papers.com

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Ländlich und cool: der Kalender "Wildschön Edition 2018" von Heye
"Wildschön": Passt dieser Kalender nicht an Ihre Wand? weiter
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter