C.ebra

Bundesagentur für Arbeit wird papierlos

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) stellt Presseberichten zufolge noch in diesem Jahr auf elektronische Akten um.

Nach einem erfolgreichen Feldversuch in Sachsen-Anhalt und Thüringen arbeite man seit Anfang Juli auch in Berlin-Brandenburg und Sachsen mit der E-Akte. Mit dem Ende der Papierakten soll von 2017 an jährlich ein dreistelliger Millionenbetrag eingespart werden.

Von der Umstellung sind demnach die 176 Arbeitsagenturen betroffen, die sich um die Bezieher von Arbeitslosengeld I kümmern, und die Dienststellen der Familienkasse. Hierzu werden die Papierakten in Scan-Zentren digitalisiert. Neue Schriftwechsel mit den Kunden werden dann nur noch elektronisch verwaltet. In insgesamt acht Scanzentren der Deutschen Post öffnen Post-Mitarbeiter eingehende Briefe, scannen sie, Agenturmitarbeiter erhalten eine Nachricht und können auf die elektronische Akte zugreifen. Datenschutz genießt hierbei laut Presseberichten eine hohe Priorität.

Derzeit führen die Arbeitsagenturen den Angaben zufolge 22,2 Millionen Kundenakten, zu denen täglich 260.000 neue Dokumente kommen. Davon werden aber nicht alle eingescannt.

www.bundesagentur.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter