C.ebra

Otto Office sucht die besten Keksrezepte

Geschäftskunden erhalten seit Jahren eine süße Beigabe, wenn sie eine größere Bestellung bei Otto Office tätigen. In diesem Jahr feiert der Versandhändler für Büromaterial diese Tradition und ruft zum Mitmachen auf.

Vom 5. März bis zum 30. April 2010 können Kunden ihr persönliches Lieblingsrezept einsenden. Die Bedingungen sind: Neben Mehl, Butter, Zucker, Backpulver und Eiern dürfen maximal fünf weitere Zutaten beigefügt werden. Sahne oder Alkohol sind nicht erlaubt. Damit die Kekse echte Otto-Office-Kekse werden, müssen sie unverziert, flach und versandfähig sein. Aus allen eingereichten Vorschlägen werden zehn Gewinner ausgelost und auf der Homepage präsentiert. Außerdem können sich die Kunden die Rezepte ab Juni 2010 im Themenshop „Unser Qualitätsversprechen“ herunterladen und sich so zum Nachbacken inspirieren lassen. Unter allen Teilnehmern verlost Otto Office einen Einkaufsgutschein im Wert von 1000 Euro (netto) und neun Gutscheine über 25 Euro (netto).

Schon seit 1998 verschickt Otto Office neben Bürobedarf auch Kekse als Zugabe für seine Kunden. „Unser süßes Dankeschön ist sehr beliebt und hat Tradition“, erklärt Martin Küpper, der Geschäftsführer. Aber auch die Abwechslung zählt: „Aus Umfragen wissen wir, dass unsere Kunden hohen Wert auf die Vielfalt des Gebäcks legen. Daher gibt es immer wieder andere Sorten“, so Küpper. Mit dem Kekswettbewerb haben die Geschäftskunden jetzt die Möglichkeit ganz konkrete Geschmacksvorschläge zu machen. Damit die Leckereien wohlbehalten bei den Kunden ankommen, verpackt Otto Office zum ersten Mal die Kekse in einer Dose im eigenen Design.

Details und Teilnahmebedingungen stehen unter www.otto-office.de/keksgewinnspiel, Rezeptvorschläge bitte an kekse@otto-office.de senden.

www.otto-office.de

Verwandte Themen
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Auszeichnung Lyreco-Paper-Award 2016: (v.l.n.r.) Martin Bock, Lyreco; Jan Bergmann, Steinbeis Papier; Benjamin Höckendorf, Steinbeis Paper und Marc Gebauer, Lyreco
Lyreco zeichnet Lieferanten in fünf Kategorien aus weiter
Deutsche Post und Binect verlängern Partnerschaft weiter
Das neue Label "Nachhaltiges Produkt" von der Initiative Deutschlandsiegel
Neues Label der Initiative Deutschlandsiegel weiter
Brüggershemke + Reinkemeier, hier ein Screenshot der Website, wird seinen Geschäftsbetrieb Ende Juni einstellen.
Brüggershemke + Reinkemeier nun doch vor dem Aus weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter