C.ebra

Social CRM gewinnt an Bedeutung

Die Integration von Daten aus sozialen Netzwerken in CRM-Applikationen, kurz Social CRM, gewinnt in Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Laut einer Besucherumfrage des ERP-Experten Qurius auf der CRM-Expo setzt im Bereich Kunden-Management bereits ein Drittel der befragten Unternehmen auf Social Media-Kanäle.

Dabei ist Facebook mit 60 Prozent Spitzenreiter unter den genutzten Social Web-Portalen, gefolgt von Twitter mit rund 35 Prozent. Nachholbedarf besteht für Software-Hersteller laut Umfrage in Sachen Bereitstellung von Social CRM-Applikationen: Aktuell sind lediglich 16 Prozent der befragten Unternehmen dazu in der Lage, soziale Plattformen direkt aus ihrem CRM-System zu bedienen. Für mehr als die Hälfte wäre eine derartige Unterstützung wünschenswert.

„Social CRM ist nicht nur ein Hype, sondern auf Unternehmensseite liegt ein konkreter Bedarf vor. Vor allem Hersteller sind hier gefordert, denn bei der Software-Auswahl werden clevere Social CRM-Features zukünftig kaufentscheidend sein“, erläutert Dieter Große-Kreul, CEO von Qurius. „Soziale Plattformen liefern Unternehmen detaillierte Einblicke in die Wünsche und Verhaltensweisen von Kunden und werden damit immer wichtiger für den wirtschaftlichen Erfolg.“

Einen weiteren Trend erkennt die Umfrage in Cloud-basierten CRM-Lösungen, die in den nächsten Jahren verstärkt Einzug in Unternehmen halten könnten. So gab knapp die Hälfte der Befragten an (45 Prozent), bereit zu sein, ihr Kundenbeziehungsmanagement zukünftig als externen Service nutzen zu wollen. Auch das Thema Mobility gewinnt an Bedeutung. Damit Außendienstmitarbeiter auch unterwegs Kundendaten abrufen und bearbeiten können, ist es wichtig, dass CRM-Systeme auf mobilen Endgeräten einsatzfähig sind. Laut Qurius-Umfrage greifen bereits 41 Prozent der Befragten mobil auf die CRM-Datenbank ihres Unternehmens zu. Weitere 38 Prozent, bei denen der mobile CRM-Einsatz noch nicht möglich ist, würden sich diese Mobilität jedoch wünschen.

www.qurius.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter