C.ebra

Airberlin gewinnt ÖkoGlobe 2011

Als erste Fluggesellschaft hat Airberlin den ÖkoGlobe 2011 am 6. September in Karlsruhe von der DEVK Versicherungsgruppe und dem ÖkoGlobe-Institut überreicht bekommen. Die Umweltauszeichnung für wegweisende Innovationen zur nachhaltigen Mobilität erhielt der Dienstleister für das Unternehmensprogramm „Ökoeffizientes Fliegen“.

Das Programm „Ökoeffizientes Fliegen“ enthält einen Katalog von Maßnahmen aus den Bereichen Technik, Flugbetrieb, Operations und Controlling, mit denen Kraftstoff gespart und umweltschädliche Emissionen vermieden werden. Der Maßnahmenkatalog wurde im Jahr 2008 bei der zweitgrößten Fluggesellschaft Deutschlands implementiert.

Zu den Beispielen der Emissionsminderung gehört die Gewichtsreduktion an Bord der Flugzeuge durch leichtere Sitze, papierlose Cockpits, Trolleys aus gewichtsreduziertem Aluminium und neue Teppiche. Weiterhin wird fliegendes Personal in geeigneten Flugtechniken geschult, wodurch Schadstoffemissionen und Lärmemissionen reduziert werden. Den maßgeblichsten Anteil zur verbesserten Umweltbilanz leisten die Flottenmodernisierung und die Bereinigung der Flottenstruktur.

In Anerkennung dieser Verbesserungen erhielt Airberlin den ÖkoGlobe in der Kategorie „Fahrzeuginnovationen im öffentlichen Verkehr“. Der Preis wurde in diesem Jahr zum fünften Mal verliehen und ging zum ersten Mal an eine Fluggesellschaft, die nunmehr in einer Reihe steht mit Unternehmen wie der Deutschen Bahn und den Automobilherstellern Daimler und Toyota.

Eine sechsköpfige Jury beurteilte alle eingereichten Projekte hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit und bewertete das Zusammenspiel aus ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Faktoren. Punktentscheidend waren die Aspekte Realisierbarkeit und Umsetzung, Nachhaltigkeit sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

www.airberlin.com

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Im neuen Conrad B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter
Das einfache Hoch- und Herunterfahren der Lotus-Workstation hat uns überzeugt. Für nicht höhenverstellbare iMacs muss der Anwender relativ groß sein, um eine ergonomisch korrekte Position zu erreichen.
C.ebra testet die Sitz-Steh-Lösung "Lotus Workstation" von Fellowes weiter
Unternehmen ­wissen, dass die Implementierung eines wirksamen Nachhaltigkeits­managements den Unternehmens­erfolg auch in Zukunft sichern kann. Bild: Thinkstock/iStock/Petmal
Noch kein Top-3-Thema bei Einkäufern weiter