C.ebra

Druck&Medien: Vergabepraxis für EU-Druckaufträge unter der Lupe

Bayerns Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber, der inzwischen die EU-Expertengruppe zum Verwaltungskostenabbau leitet, habe das Sekretariat zum EU-Bürokratieabbau in Brüssel angewiesen, die Verwaltungspraxis der Kommission bei der Vergabe von Druckaufträgen zu überprüfen.

Anlass war eine Beschwerde des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) von Anfang August, berichtet „druck-medien.net“. Der bvdm beanstandete, dass seine Mitgliedsunternehmen, die sich um Druckaufträge für Eurostat-Veröffentlichungen bewerben, mehr als 100-seitige Ausschreibungsunterlagen bearbeiten müssten.

Konkret bestünde die beanstandete Ausschreibung aus einen 71-seitigen Lastenheft nebst 13 Anlagen mit 26 Seiten, einem Dienstleistungsrahmenvertrag von 27 Seiten, die Vorlagepflicht von 16 Dokumenten und zwei Fragebögen mit sechs Seiten. Außerdem müssten die Geschäftsführer einen Strafregisterauszug einreichen.

Derart hohe Anforderungen seien nach Ansicht des bvdm allenfalls für den Wertpapier- und Sicherheitsdruck gerechtfertigt. "Die Beamten in Brüssel müssten sich im Leistungsbereich endlich vom althergebrachten Grundsatz hoheitlichen Denkens verabschieden."

bvdm-Hauptgeschäftsführer Thomas Mayer: "Die bestehenden Anforderungen sind inquisitorisch und absurd, wenn es nur darum geht, ein Angebot für einen schlichten Druckauftrag abgeben zu dürfen. Die Beamten sollten vielmehr nach Qualität und Leistungsfähigkeit des Druckereibetriebes entscheiden."

www.druck-medien.net

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter