C.ebra

Papierverbrauch sinkt europaweit

In Europa wird immer weniger Papier verbraucht. Nach aktuellen Zahlen der CEPI betrug das Minus bei allen grafischen Papieren zusammengenommen 7,2 Prozent im Jahresvergleich.

Wie der Verband der europäischen Papierindustrie in seiner aktuellen Statistik 2012 veröffentlicht, sind Verbrauch und Produktion in nahezu allen Sparten gegenüber dem Vorjahr rückläufig. Die Statistik ermittelt reine Produktions- und Absatzzahlen, welche die CEPI-Mitglieder melden, und weist Büropapiere nicht getrennt von Papieren für Druckereien aus. Holzhaltige Papiere sind danach noch etwas stärker vom Rückgang betroffen als holzfreie Papiere. Bei den Papieren für Sanitär und Haushalt konnten die Hersteller 0,9 Prozent mehr absetzen, bei den Verpackungspapieren wurden 0,6 Prozent mehr produziert.

Wie die Zahlen der CEPI belegen, hat die europäische Papierindustrie ihren Ausstoß von Kohlendioxid, Stickoxiden, Schwefeldioxid und anderen Luftverschmutzenden Stoffen in den vergangenen Jahren immer weiter reduziert. Auch die Recyclingrate ist immer weiter gestiegen und beträgt mittlerweile 71,7 Prozent.

www.cepi.org

Verwandte Themen
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter
Mit Hilfe der neuen Kachelstruktur sollen sich die Nutzer  der Onlineplattform "ausschreiben24" besser zurechtfinden.
Onlineplattform "Ausschreiben24" in neuer Kacheloptik weiter
Die Januarausgabe 2017 der C.ebra ist jetzt als E-Paper verfügbar.
Die aktuelle C.ebra ist da! weiter
Mit mehr als 1300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 700 Millionen Euro gehört Printus zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Region Offenburg.
Printus feiert 40-jähriges Jubiläum weiter
Preview: So sieht der neuen Markenauftritt von AF International aus.
AF International geht mit der Zeit weiter