C.ebra

Dem Einkauf fehlen Talente

Nur die wenigsten Einkaufs- und Logistikabteilungen seien auf die Aufgaben der nächsten Jahre ausreichend vorbereitet, meint die BrainNet Supply Management Group.

Es würden nicht nur Fortbildungsbudgets, sondern auch ein angemessenes akademisches Angebot und tragfähige Konzepte fehlen. Viele Unternehmen nähmen deshalb die strategische Qualifizierung ihrer SCM-Manager in die eigene Hand. Die weltweit besten Konzepte werden nun mit dem erstmals ausgeschriebenen Award „Develop Leaders! Talents in Supply Chain Management“ prämiert. Initiator des von BrainNet unterstützten Wettbewerbs ist das Supply Chain Management Institute (SMI) der European Business School (EBS). Die Auszeichnung wird am 30. September 2009 an der EBS verliehen.

Wie eine vorbildliche Weiterbildung im Supply Chain Management aussieht, zeigen zehn Qualifizierungsprojekte aus internationalen Unternehmen, die nun auf der Shortlist für den Award „Develop Leaders! Talents in Supply Chain Management“ stehen. Eine hochkarätige Jury aus Personalvorständen, Professoren der führenden Business Schools in USA, China, Indien, Europa und Russland sowie Vertreter der Wirtschafts- und Fachpresse ermittelte aus insgesamt mehr als 50 Bewerbungen die zehn besten Projekte und wird auch den Gewinner 2009 bestimmen. „Der Aufbau eines schlagkräftigen Supply Chain Managements ist für jedes Unternehmen von einem enormen strategischen Wert. Die auf unserer Shortlist stehenden Unternehmen haben frühzeitig verstanden, dass dieses Ziel nur mit talentierten, optimal qualifizierten Mitarbeitern zu erreichen ist“, sagte Nicole Gaiziunas, Managing Director Executive Education am SMI und Initiatorin des Awards. „Und sie haben erkannt, dass sie diese Qualifizierung aktiv in die eigene Hand nehmen müssen.“

Die zehn besten Projekte sind: Boehringer Ingelheim, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Lanxess, Nestlé, Paul Hartmann , Siemens, Swisscom, Titan Industries, United States Postal Service.

www.brainnet.com

Verwandte Themen
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Alle Fakten inklusive: die neue OWA-Broschüre informiert über das Angebot
Armor forciert Umweltmarke OWA weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter