C.ebra

EMI: Wirtschaft kurz vor Sprung ins Wachstum

Die deutsche Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf: Der Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), Ausgabe 9/2009, notierte im Berichtsmonat August auf einem 12-Monats-Hoch.

Der EMI kletterte um 3.5 Punkte von 45.7 auf 49.2 und lag nur noch knapp unter der Wachstumsmarke von 50. Zuletzt hatte der Index im Juli 2008 die 50-Punkte-Marke überschritten.

Der Teilindex "Produktion" stieg um 4.1 auf 54.3 Punkte. Die Hersteller von Investitionsgütern verbuchten die größten Zuwächse. Global Player und KMU verzeichneten branchenübergreifend das höchste Auftragsplus seit März 2008. Die positive Konjunkturentwicklung im In- und Ausland führte zu einem deutlichen Anstieg der Aufträge. Unternehmen konnten Bestandskunden binden und wieder zunehmend Neukunden gewinnen.

Die Einkaufspreise für Vormaterialien sanken erneut. Viele Firmen erzielten Preisnachlässe bei Lieferanten. Steigende Ölpreise schwächten jedoch den Rückgang der Einkaufspreise erheblich ab. Als Folge anhaltend starken Wettbewerbsdrucks reduzierten umgekehrt die Industriebetriebe ihre Verkaufspreise.

Vor dem Hintergrund instabiler Nachfrage bauten die Unternehmen Arbeitsplätze ab; im Vergleich zu den Vormonaten allerdings in erheblich geringerem Ausmaß. Zum elften Mal in Folge fuhren die Unternehmen aufgrund niedriger Kapazitätsauslastung ihre Vormateriallagerbestände zurück.

Die Lieferanten setzen ihre Kurzarbeitsprogramme konsequent fort. Zum ersten Mal seit August 2008 verlängerten sich die durchschnittlichen Lieferzeiten.

www.bme.de

Verwandte Themen
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter
Legendäre Auftritte, unvergesslicher Sound, kreischende Fans: Die besten Konzertplakate aus Rockund Popgeschichte im großen Posterformat (49 x 68 cm) ist ein echter Blickfang.
"Gig Poster Edition": Jetzt mitmachen und gewinnen! weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter