C.ebra

EMI: Wirtschaft kurz vor Sprung ins Wachstum

Die deutsche Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf: Der Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), Ausgabe 9/2009, notierte im Berichtsmonat August auf einem 12-Monats-Hoch.

Der EMI kletterte um 3.5 Punkte von 45.7 auf 49.2 und lag nur noch knapp unter der Wachstumsmarke von 50. Zuletzt hatte der Index im Juli 2008 die 50-Punkte-Marke überschritten.

Der Teilindex "Produktion" stieg um 4.1 auf 54.3 Punkte. Die Hersteller von Investitionsgütern verbuchten die größten Zuwächse. Global Player und KMU verzeichneten branchenübergreifend das höchste Auftragsplus seit März 2008. Die positive Konjunkturentwicklung im In- und Ausland führte zu einem deutlichen Anstieg der Aufträge. Unternehmen konnten Bestandskunden binden und wieder zunehmend Neukunden gewinnen.

Die Einkaufspreise für Vormaterialien sanken erneut. Viele Firmen erzielten Preisnachlässe bei Lieferanten. Steigende Ölpreise schwächten jedoch den Rückgang der Einkaufspreise erheblich ab. Als Folge anhaltend starken Wettbewerbsdrucks reduzierten umgekehrt die Industriebetriebe ihre Verkaufspreise.

Vor dem Hintergrund instabiler Nachfrage bauten die Unternehmen Arbeitsplätze ab; im Vergleich zu den Vormonaten allerdings in erheblich geringerem Ausmaß. Zum elften Mal in Folge fuhren die Unternehmen aufgrund niedriger Kapazitätsauslastung ihre Vormateriallagerbestände zurück.

Die Lieferanten setzen ihre Kurzarbeitsprogramme konsequent fort. Zum ersten Mal seit August 2008 verlängerten sich die durchschnittlichen Lieferzeiten.

www.bme.de

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter