C.ebra

IT-Akademie warnt vor Sicherheitslücken

Über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Storage und Security informiert die 6. IT-Akademie am 23. September in Mainz. Die Veranstaltung wird vom Systemhaus Rednet durchgeführt.

Experten behandeln unter anderem die Konvergenz von Netzwerken und deren Schutz, Datenverkehr und Webzugriff sowie neue Lösungen der Datensicherung. Der Mainzer IT-Ausstatter für Behörden und Bildungseinrichtungen will mit der Veranstaltung Unternehmen für IT-Security sensibilisieren. Backups können zwar laut des Systemhauses vor einem Datenverlust schützen, diese Schutzmaßnahme reiche aber nicht aus. Über unverschlüsselte Netzwerke können Hacker „leicht an interne Informationen gelangen. Alle Komponenten eines Netzwerkes müssen ein einheitlich hohes Sicherheitsniveau bieten, damit es nicht zu Katastrophen mit sensiblen Daten kommt“, erklärt Barbara Weitzel, Vorstand der Rednet AG.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessenten können sich unter www.rednet-mainz.de/anmeldung.html anmelden.

www.rednet-mainz.de

Verwandte Themen
Arbeit alternsgerecht gestalten weiter
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter