C.ebra

Der Kyocera-Umweltpreis geht in die zweite Runde

Vor einem Jahr wurden die ersten drei Gewinner des Kyocera–Umweltpreises auf dem Tag der Wirtschaft feierlich ausgezeichnet. Jetzt geht der mit 100 000 Euro dotierte Umweltpreis in die zweite Runde.

Zusammen mit seinen Partnern, dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), dem Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) und dem Internetportal kununu.com ruft Kyocera Unternehmen erneut dazu auf, innovative Umweltkonzepte für einen nachhaltigen Klimaschutz zu formulieren und bis zum 31. März 2010 bei der hochkarätig besetzten Experten-Jury unter dem Vorsitz von Prof. Klaus Töpfer einzureichen. Teilnahmeberechtigt sind sowohl bereits abgeschlossene wie auch noch nicht realisierte Projekte. Einzige Voraussetzung ist, dass sie eine eindeutige Klimarelevanz beziehungsweise eine nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes nachweisen können. Interessierte Unternehmen reichen im Rahmen ihrer Bewerbung genaue Angaben zu Projekten und Verwendungszweck des Preisgeldes ein. Als Beispiele für klimarelevante Lösungen seien die Sanierung der Heizungsanlage, eine umfassende Gebäudedämmung oder der Einbau einer Solaranlage genannt.

Außerdem möchte Kyocera erstmals auch Mitarbeiter dazu aufrufen, das Umweltengagement ihres Unternehmens allgemein zu bewerten. Über das Internetportal kununu (www.kununu.com) können sie online dazu beitragen, insgesamt

20 000 Euro Preisgeld für ihr Unternehmen zu sichern.

www.kyocera-umweltpreis.de

Verwandte Themen
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter