C.ebra

HP-Kartuschen aus Recycling-Plastik

Das HP „Closed Loop”-Recycling-Programm ist laut Unternehmen erfolgreich: So konnten innerhalb der Initiative 75 Prozent aller HP-Original-Tintenpatronen und 24 Prozent der HP-LaserJet-Toner-Kartuschen aus wiederverwertetem Kunststoff produziert werden. Dies ist eine Zunahme um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das „Closed Loop”-Recycling-Programm verwendet wiederaufbereiteten Kunststoff aus alten HP-Patronen sowie anderen Quellen, wie Plastikflaschen oder Kleiderbügeln, um recycelte Original-Tintenpatronen und Toner-Kartuschen herzustellen. HP bietet seinen Anwendern damit die Möglichkeit, ihren ökologischen Fußabdruck zu verbessern.

Innerhalb des HP „Closed Loop”-Recycling-Programms wurden seit 1991 bereits 566 Millionen HP-Patronen von Deponien wiederaufbereitet. Seit 2005 wurden 2,5 Milliarden alte Plastikflaschen in den Recycling-Prozess integriert. Die Einbeziehung von 1,1 Millionen Pfund alter Plastikkleiderbügel ist die neueste Erweiterung des Recycling-Programms. Es konnten mehr als zwei Milliarden HP-Original-Tintenpatronen und Toner-Kartuschen mit Recycling-Anteil produziert werden. Die Nutzung von recyceltem Kunststoff innerhalb des Recycling-Prozesses weist einen 33 Prozent niedrigeren CO2-Fußabdruck auf und verbraucht 54 Prozent weniger fossile Brennstoffe als die von neuem Kunststoff. HP bietet seinen Kunden innerhalb des Programms die kostenlose Rücknahme gebrauchter Kartuschen über HP-Einzelhändler und Reseller-Partner an.

www.hp.com

Verwandte Themen
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Staples Übernahme abgeschlossen weiter