C.ebra

„Recyclingpapierfreundlichste Unternehmen" nominiert

Die Finalisten für den Sonderpreis "Recyclingpapierfreundlichstes Unternehmens Deutschlands" beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis sind der Versandhändler Memo AG, die Ratingagentur für nachhaltige Anlagen oekom research sowie Studiosus, Anbieter von Studienreisen.

Nominiert wurden diese KMU, weil sie Recyclingpapier in ihre Nachhaltigkeitsstrategie eingebettet haben und dieses konsequent nutzen - sowohl für den internen Büropapierbedarf als auch für Unternehmenspublikationen wie Kataloge und Broschüren. Die Memo AG ist daneben ebenso für die Hauptkategorie "Nachhaltigstes Unternehmen" nominiert. Der Sonderpreis für „Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen 2009“ wird vergeben unter der Patenschaft des Vorjahrespreisträgers Steinbeis Papier

www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de

Verwandte Themen
Die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners kauft Staples, Inc. für 10,25 US-Dollar je Aktie.
Sycamore übernimmt Staples weiter
Initiative Pro Recycling erweitert CEO-Kampagne weiter
Oliver Frese (l.), CeBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe und Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT bei der Deutsche Messe
Die Neuausrichtung der CeBIT nimmt Gestalt an weiter
Dataport schließt zum dritten Mal Rahmenvertrag mit Bechtle weiter
So teilen Mitarbeiter Informationen in der öffentlichen Cloud, nehmen vertrauliche Dokumente mit nach Hause oder vergessen ausgedruckte Seiten in der Druckerablage.
Mitarbeiter ignorieren interne Datenschutz-Regeln häufig weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter