C.ebra

CeBIT 2010: Kosten runter und Umwelt schonen

Die CeBIT setzt auf Kostenreduktion und Nachhaltigkeit. Der Ausstellungsbereich "CeBIT green IT" zeigt vom 2. bis 6. März 2010, wie mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien Geschäftsprozesse in fast allen Industrien und Branchen optimiert werden können, wie energieeffizienter produziert werden kann und wie "grün" ITK-Technologien selbst sind.

Mit dem Hightech-Verband Bitkom hat die Deutsche Messe das im Jahr 2008 gestartete Green-IT-Konzept weiter entwickelt, neue Themen aufgenommen und zielgruppenspezifische Anwendungen integriert. Das Angebot von in Halle 8 reicht von stromsparenden Notebooks über energieeffiziente Rechenzentren bis zu Highend-Videokonferenzen in HD-Qualität.

Bei "CeBIT green IT 2010" stehen drei große Themenbereiche im Vordergrund: "Smart Infrastructure" erläutert energie- und ressourcenschonende Geschäftsprozesse. "Green IT meets Business" zeigt auf, wie man mit dem Einsatz von IT nachhaltig Kosten senken kann - durch optimierte Prozesse, energieeffiziente Lösungen, einen bewussten Umgang mit Geräten und den Einsatz von State-of-the-Art-Technologien. Hier sind unter anderem Null-Watt Bildschirme, ressourcenschonende Ausgabegeräte und anwenderfreundliche Mobile Devices zu sehen. Der dritte Themenbereich "Green IT @ Home" stellt Einsparpotenziale für zuhause vor - am Beispiel von PCs, Powerbooks und Screens.

Im "Forum CeBIT green IT" stehen Vorträge von hochkarätigen Rednern aus Industrie, Wissenschaft und Politik auf dem Programm. Ein Höhepunkt des Forums ist die Jahreskonferenz Green IT von Bundesumweltministerium (BMU), Umweltbundesamt (UBA) und Bitkom.

Weitere Informationen stehen im Netz unter www.cebit.de/greenit_de.

www.cebit.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter