C.ebra

König + Neurath verlagert Stahlproduktion nach Karben

Auf die Turbulenzen im umkämpften Büromöbelmarkt reagiert der Karbener Hersteller König + Neurath durch eine Standortkonzentration, um seine Wettbewerbsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Parallel wird weiterhin kurz gearbeitet.

Jetzt wird die Stahlproduktion aus dem Werk Saarwellingen an den Hauptstandort nach Karben verlagert. Durch die Konzentration der Produktionsstandorte soll eine effektivere Abwicklung der kundenorientierten Aufträge gewährleistet werden. Hierdurch werden die Abläufe in der gesamten Stahlmöbelfertigung vom Einkauf bis zur Auslieferung verbessert und so die Logistik- und Standortkosten erheblich reduziert. Allen 67 Mitarbeitern in Saarwellingen wurde ein Arbeitsangebot für Karben unterbreitet. Zusammen mit dem Gesamtbetriebsrat wird derzeit ein Sozialplan erarbeitet, der bis Ende November 2009 umgesetzt sein soll. Im Zuge der Umstrukturierung werden im gleichen Zeitraum auch 45 Arbeitsplätze in Karben und 9 Arbeitsplätze in Weißensee abgebaut.

www.koenig-neurath.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter