C.ebra

Evangelisch-katholische Kampagne zum Einkauf

„Heute für die Zukunft einkaufen - Ökofair geht jeden an“ heißt eine bundesweite Kampagne der Initiative „Zukunft einkaufen - Glaubwürdig wirtschaften in Kirchen“. Sie fordert die Beschaffer der großen Kirchen in Deutschland auf, ihr Einkaufsverhalten stärker an Umweltschutz und fairem Handel zu orientieren.

„Als Kirche müssen wir uns mit all den kirchlichen Einrichtungen unserer Marktmacht bewusst werden“, so Katrin Göring-Eckardt, die Vorsitzende der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland, die gemeinsam mit Alois Glück, dem Vorsitzenden des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, die Schirmherrschaft der Kampagne übernommen hat.

Rund 100 Gemeinden und Einrichtungen beteiligen sich bereits am Projekt „Zukunft einkaufen“ und beschaffen gezielt fair gehandelte und ökologisch produzierte Waren und Dienstleistungen.

„Zukunft einkaufen“ stellt die Kampagne am ökumenischen Kirchentag in München (12.-16. Mai) im „Zentrum Umwelt und Ressourcen“ vor.

www.zukunft-einkaufen.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter