C.ebra

Umweltbewusste Unternehmen gesucht

Mit dem Kyocera-Umweltpreis sucht der japanische Spezialist für Outputlösungen zum zweiten Mal nach Unternehmen mit einem hohen Umweltbewusstsein. Neben der Aufforderung, sich erneut mit klimaschonenden Projekten um die 100 000 Euro Preisgeld zu bewerben, haben dieses Mal auch die Mitarbeiter in den Unternehmen die Möglichkeit, teilzunehmen.

Auf dem Internetportal kununu.com können sie Angaben zu ihrem eigenen Umweltverhalten am Arbeitsplatz machen und das Engagement ihres Arbeitgebers bewerten. Mitmachen lohnt sich: Jeder, der über www.kununu.com/umweltpreis eine Bewertung abgibt, kann 20 000 Euro für Umweltschutzmaßnahmen in seinem Unternehmen gewinnen.

„Mit der Stiftung dieses Sonderpreises unterstreicht Kyocera, dass Umweltschutz kein reines Thema der Geschäftsführung ist – im Gegenteil. Nur wenn die Mitarbeiter mitmachen, lassen sich Investitionen in ressourcenschonende Technologien voll ausschöpfen. Wir haben uns deswegen entschieden, den Umweltpreis durch die Partnerschaft mit kununu um eine Mitmach-Komponente zu erweitern“, erklärt Kyocera-Geschäftsführer Reinhold Schlierkamp die Hintergründe.

Allgemeine Informationen zum Kyocera-Umweltpreis sowie die Bewerbungsunterlagen und -bedingungen finden sich im Internet unter www.kyocera-umweltpreis.de. Die Einreichungsfrist endet am 31. März 2010.

www.kyocera.de, www.kununu.com

Verwandte Themen
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter