C.ebra

Samas Deutschland mit neuem Eigentümer

Der bisher zur niederlandischen Samas-Gruppe gehörende Büromöbelhersteller Samas GmbH & Co. KG aus Worms wird von der Innovation Change GmbH übernommen.

Zu Samas Deutschland gehören sechs weitere Marken, darunter Drabert und MartinStoll. Damit deckt das Unternehmen den kompletten Büromöbelbereich vom ergonomischen Bürostuhl über den Bereich Konferenz bis hin zu Akkustiklösungen ab. Angesichts der Wirtschaftskrise musste sich die Samas-Gruppe deutlich verschlanken. Neben der Deutschen Tochter wurden bereits die Samas-Beteiligungen in Benelux und der Schweiz abgestoßen. Die Übernahme von Samas Deutschland wird von dem aus der Nähe von Worms stammenden Unternehmer Harald Christ betrieben und von der Landesregierung Rheinland-Pfalz sowie der Stadt Worms unterstützt. Christ und seine Partner hatten zuletzt schon die Mehrheit an der Reformhauskette Vitalia übernommen.

www.samas-office.de

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter