C.ebra

TA liebäugelt mit Großkunden

Die aktuellen Zahlen des gerade abgelaufenen Geschäftsjahres 2011/12 bestätigen dem Nürnberger Spezialisten im Document Business TA Triumph-Adler, der inzwischen zum japanischen Kyocera-Konzern gehört, ein moderates einstelliges Umsatzplus trotz preisagressivem Markt- und Wettbewerbsumfeld.

"Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen wir zu den drei Topanbietern im deutschen Markt für Managed Document Services (MDS) gehören," beschreibt Guiscardo Pin, COO der TA Triumph-Adler, die Unternehmensziele. Die Voraussetzungen dafür habe man geschaffen. So habe die Markenbekanntheit von TA Triumph-Adler deutlich zugenommen. Das Leistungsprofil werde dadurch besser wahrgenommen und verankert. Man sei, so Pin, auf gutem Weg, als Innovator der Branche anerkannt zu werden.

Hierbei spielen auch Asset- und Systemmanagement-Lösungen wie „Kirk“ und „TA Cockpit“, für die das Unternehmen 2011 als IT-Innovator des Deutschen Mittelstands ausgezeichnet wurde, eine große Rolle. In nur sechs Monaten konnten bereits mehr als 40 Prozent der mittelständischen Bestandskunden von der neuen webbasierten Software-Lösung „TA Cockpit“ überzeugt werden. Mit diesen neuen Installationen werden jetzt fast 40 000 zusätzliche Drucker, Kopierer, Scanner und MFP-Systeme - herstellerunabhängig - von den Kunden verwaltet und vom TA Triumph-Adler Professional Service betreut.



Auf der Kundenseite hat sich, laut Pin, TA Triumph Adler inzwischen in Branchen wie dem Behörden- und dem Gesundheits-Sektor an vorderster Front etabliert. Auch in der Logistikbranche sei man bei den großen Speditionen stark verankert. Erfreulich sei auch der Schlussspurt im 4. Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres, in dem der Bereich Key-Account-Management seinen Umsatz seit Januar 2012 vervierfachen konnte. Für Pin ist dies ein deutliches Indiz, dass TA Triumph-Adler inzwischen nicht nur anerkannter Partner des Mittelstandes ist, sondern dass auch immer mehr Großkunden auf die Expertise des Spezialisten vertrauen.

www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter