C.ebra

TA liebäugelt mit Großkunden

Die aktuellen Zahlen des gerade abgelaufenen Geschäftsjahres 2011/12 bestätigen dem Nürnberger Spezialisten im Document Business TA Triumph-Adler, der inzwischen zum japanischen Kyocera-Konzern gehört, ein moderates einstelliges Umsatzplus trotz preisagressivem Markt- und Wettbewerbsumfeld.

"Innerhalb der nächsten drei Jahre wollen wir zu den drei Topanbietern im deutschen Markt für Managed Document Services (MDS) gehören," beschreibt Guiscardo Pin, COO der TA Triumph-Adler, die Unternehmensziele. Die Voraussetzungen dafür habe man geschaffen. So habe die Markenbekanntheit von TA Triumph-Adler deutlich zugenommen. Das Leistungsprofil werde dadurch besser wahrgenommen und verankert. Man sei, so Pin, auf gutem Weg, als Innovator der Branche anerkannt zu werden.

Hierbei spielen auch Asset- und Systemmanagement-Lösungen wie „Kirk“ und „TA Cockpit“, für die das Unternehmen 2011 als IT-Innovator des Deutschen Mittelstands ausgezeichnet wurde, eine große Rolle. In nur sechs Monaten konnten bereits mehr als 40 Prozent der mittelständischen Bestandskunden von der neuen webbasierten Software-Lösung „TA Cockpit“ überzeugt werden. Mit diesen neuen Installationen werden jetzt fast 40 000 zusätzliche Drucker, Kopierer, Scanner und MFP-Systeme - herstellerunabhängig - von den Kunden verwaltet und vom TA Triumph-Adler Professional Service betreut.



Auf der Kundenseite hat sich, laut Pin, TA Triumph Adler inzwischen in Branchen wie dem Behörden- und dem Gesundheits-Sektor an vorderster Front etabliert. Auch in der Logistikbranche sei man bei den großen Speditionen stark verankert. Erfreulich sei auch der Schlussspurt im 4. Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres, in dem der Bereich Key-Account-Management seinen Umsatz seit Januar 2012 vervierfachen konnte. Für Pin ist dies ein deutliches Indiz, dass TA Triumph-Adler inzwischen nicht nur anerkannter Partner des Mittelstandes ist, sondern dass auch immer mehr Großkunden auf die Expertise des Spezialisten vertrauen.

www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Ein Praxistipp: Betriebe sollten auf ihren bestehenden Strukturen und Prozessen aufbauen und die Anforderungen an ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement schrittweise integrieren. (Bild: Thinkstock/iStock/mrfiza)
Schritt für Schritt zum nachhaltigen Lieferkettenmanagement weiter
Die "Lavigo" wurde laut Hersteller Waldmann als weltweit erste Büroleuchte mit dem "Cradle to Cradle"-Zertifikat ausgezeichnet.
Erstes "Cradle to Cradle"-Zertifikat für Büroleuchte vergeben weiter
Der Papierhersteller UPM erweitert sein Angebot für Online-Serviceleistungen. (Bild Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Hersteller UPM startet neuen eOrder-Service weiter
Jüngere Arbeitnehmer schalten im Urlaub eher ab weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter