C.ebra

Lyreco mit neuem Vertriebszentrum in Süddeutschland

Der international agierende Büroartikelhändler hat sein neues Vertriebszentrum im Süden Deutschlands offiziell eröffnet. Die modernen Büroräume in Böblingen bieten nicht nur dem Customer Services ausreichend Platz zum Arbeiten, auch „Hot Desk“-Arbeitsplätze für den Außendienst sind vorgesehen.

Die Besprechungsräume eignen sich zudem für regionale Vertriebsmeetings. Insgesamt verspricht die angenehme Arbeitsatmosphäre effizienteres Arbeiten für die Mitarbeiter und kürzere Abstimmungsprozesse. Mit der Investition in den neuen Standort und die damit verbundene räumliche Erweiterung unterstreicht Lyreco seinen Wachstumskurs in Deutschland.

Die in Privatbesitz befindliche Lyreco beschäftigt weltweit insgesamt 11 000 Mitarbeiter, davon über 4500 im Vertrieb. Der Fokus des Bürobedarfshändlers liegt auf dem Kundenservice, der Logistik und seiner Vertriebsexzellenz, so die Info. Die internationale Präsenz umfasst 28 Länder auf fünf Kontinenten sowie diverse Vertriebspartnerschaften.

www.lyreco.de

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Ländlich und cool: der Kalender "Wildschön Edition 2018" von Heye
"Wildschön": Passt dieser Kalender nicht an Ihre Wand? weiter
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter